Aktuelles & Seminare

09.10.2018

Sendetermin nicht verpassen...

Schnelle Pferde, wilde Zeiten - Die Galopprennbahn von Baden-Baden Iffezheim

mehr

Dokumentation am Sonntag, 21.10.2018 um 15.45 Uhr im SWR Fernsehen

08.10.2018

Stellenangebot- wir suchen immer noch!!!

Tierärztin / Tierarzt Vollzeit für unsere Fahrpraxis gesucht

mehr

Wir stehen für Pferdemedizin auf höchstem Niveau. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich täglich mit Herz und großem Engagement für die Gesundheit unserer Patienten ein. 

Um auch die Pferde in der näheren Umgebung kompetent betreuen zu können, suchen wir zur Unterstützung unseres Teams eine Tierärztin / einen Tierarzt für die Fahrpraxis.

In einem gut und modern ausgestatteten Auto betreuen Sie selbstständig ein räumlich begrenztes Gebiet. Wir erwarten ein abgeschlossenes Tiermedizinstudium, selbstständiges und engagiertes Arbeiten, Flexibilität und Teamgeist.

Sie erwartet ein breites, medizinisches Spectrum, leistungsgerechte Vergütung, geregelte Arbeitszeit und ein aufgeschlossenes Team. Eine Weiterbildung zum Fachtierarzt für Pferde ist möglich.

Bewebungen gerne per E-mail an: info@pferdeklinik-rennbahn.notexisting@nodomain.comde

08.10.2018

Fortbildung für Tierärzte in Zusammenarbeit mit Boehringer Ingelheim Vetmedica

Wir laden interessierte Kolleginnen und Kollegen ein

mehr
10.09.2018

Ultraschallassistierte Wundbehandlung

mehr

Neuer Flyer als Download

09.07.2018

Abschlussprüfungen

mehr

Wir gratulieren unserem Azubi Christian Feld zu seiner bestandenen Abschlussprüfung zum Tiermediznischen Fachangestellten. Herzlich Willkommen im Team der "Großen".

 

26.06.2018

Umbau ist abgeschlossen

Mit Freude präsentieren wir Ihnen ab sofort die Ergebnisse der Umbaumaßnahmen

mehr

Im Januar begannen aufwendige und gut durchdachte Umbauten in verschiedenen Bereichen der Pferdeklinik.

Besonders stolz sind wir auf den neu gestalteten und modernen Empfangsbereich, der weiterhin der erste Anlaufpunkt und für Sie ist.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Architekten und die vielen Handwerker die mit guter Planung und viel Geschick, parallel zur täglichen Arbeit in der Klinik, alles so schön gestaltet haben. 

 

17.05.2018

Pferde mit Narkolepsie gesucht

Für ein Forschungsprojekt zum Schlafverhalten von Pferden werden am Lehrstuhl für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung der LMU in München Pferde mit echter Narkolepsie gesucht.

mehr
18.01.2018

Onkologisches Zentrum für Veterinärmedizin

Neueste Technologie für eine schonende, radioonkologische Therapie von Pferd und Kleintier

mehr
15.01.2018

Wir bauen für Sie um

mehr

Der Startschuss für den lang ersehnten Umbau unserer Räumlichkeiten ist gefallen! Wir freuen uns jetzt schon darauf Ihnen nach Fertigstellung unsere neu konzipierten Bereiche zu präsentieren. 

Unter anderem erwartet Sie eine neu gestaltete, moderne Rezeption mit angenehmen Wartebereich, sowie neue Besprechungsräume für die ausfühlichen Gespräche zwischen Tierarzt und Patientenbesitzer.

Der Klinikalltag wird regulär weiter gehen. Etwaige Unannehmlichkeiten für unsere Kunden während der Bauphase (Lärm, kleinerer Wartebereich etc.) bitten wir zu entschuldigen.

28.11.2017

Curricula 2018

Die Seminarreihen des Pferde- und des Kleintierheilkunde Curriculum führen Sie durch die wichtigsten klinischen Themen der Pferde- bzw. Kleintiermedizin.

mehr

Unsere regelmäßigen Veranstaltungsstädte sind Baden-Baden, Berlin, Hamburg und München. Ab 2018 finden unsere Veranstaltungen in Berlin im Hotel Hilton am Gendarmenmarkt und in Hamburg in der Villa Troplowitz an der Außenalster statt.

Die zweitägigen Wochenendseminare, die alternativ freitags oder samstags beginnen, sind von der Akademie für Tierärztliche Fortbildung der Bundestierärzte kammer mit jeweils 14, eintägige Seminare mit 7 und die Röntgenaktualisierungskurse mit 6 Stunden anerkannt.

Bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten www.curricula.cc über Anfahrt, Parkmöglichkeiten und nahe den Seminarorten gelegene Hotels, über mögliche kurzfristige Programmänderungen und außerplanmäßige Veranstaltungen.

alle Informationen als PDF

 

01.11.2017

Die Forschung in der Pferdemedizin-Kampf den Krankheiten

mehr

Thema des Monats November 2017 in der Reiter Revue.

Ein Bericht, bei dem unter anderem Frau Dr. Ohnemus in Ihrer Funktion als stellvertretende Leiterin der Fachgruppe Pferdekrankheiten bei der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) an der Diskussion beteiligt ist.

Bericht als PDF Download

17.10.2017

Die StIKo Vet und die neuen Leitlinien für das Pferd

Fokus auf EHV und EIV

mehr

Handout zum Thema als PDF Download

17.10.2017

Anleitung zum Management von Druse im Bestand

mehr

Handout zum Thema als PDF Download

17.10.2017

Patientensicherheit in der Pferdeklinik

mehr

Handout zum Thema als PDF Download

17.10.2017

Antibiotikaleitlinien- Was gilt es in der Pferdemedizin zu beachten?

mehr

Handout zum Thema als PDF Download

17.10.2017

Der Röntgenleitfaden 2017

mehr

Handout zum Thema als PDF Download

29.08.2017

Auf den OP-Tisch per Kran und Seilwinde

mehr
29.07.2017

Praxisseminar Akupunktur Pferd Lahmheitsdiagnostik

Für diesen eintägigen Kurs sind keine besonderen Vorkenntnisse oder Erfahrungen in der Akupunktur erforderlich. Er ist sowohl für Einsteiger als auch für Kollegen/-innen geeignet, die speziell die Lahmheitsdiagnostik beim Pferd wiederholen und vertiefen möchten.

mehr

Referenten: Dr. Sabine Gosch, Rastatt (Kursleitung), TÄ Anke Domberg, Schwäbisch Hall

6 ATF-Stunden

Programm und alle weiteren Informationen zur Veranstaltung als PDF herunterladen: ATF Praxisseminar Akupunktur Pferd (PDF 22KB)

01.06.2017

Differentialdiagnosen Innere Medizin beim Pferd

Ein Fachbuch Herausgegeben von Prof. Dr. med.vet Heidrun Gehlen unter Mitarbeit von unseren Tierärztinnen Gabriella Werner und Elke Mackenthun

mehr

.

15.02.2017

Immer wieder Husten? Online-Seminar für Pferdehalter

Wenn Pferde husten, kann das vielfältige Ursachen haben. Liegt eine Infektion vor, wie bei akutem Husten oder ist es chronisch wie z.B. beim Asthma?

mehr

Durch gute Haltungsbedingungen, rechtzeitiges Erkennen der Erkrankung und eine umgehende tierärztliche Behandlung kann den Pferden meistens gut geholfen werden. Als Pferdebesitzer können Sie die Genesung Ihres Pferdes wesentlich unterstützen.

Die Firma Boehringer Ingelheim lädt Sie ein, sich das notwendige Hintergrundwissen kostenlos und bequem von zu Hause anzueignen! Unsere Referentin ist Dr. Monica Venner, praktizierende Tierärztin in der Tierärztlichen Klinik für Pferde in Destedt, Niedersachsen sowie FEI-Tierärztin und beratende Tierärztin im Gestüt Lewitz.

Donnerstag, 02.03.2017, 19:30 bis 21:00 Uhr

Symptome erkennen und richtig deuten

  • Was macht der Tierarzt und was kann der Pferdehalter tun?
  • Vorbeugende Maßnahmen
  • Live-Chat mit der Expertin

Jetzt kostenlos anmelden www.akademie.vet

01.02.2017

Feuerbestattungen für Pferde jetzt auch in Deutschland erlaubt

mehr
01.08.2016

Frau Dr. Barbara Oßwald

Frau Dr. Barbara Oßwald wird sich ab sofort neuen Aufgaben widmen.

mehr

Unsere langjährige und geschätzte Kollegin freut sich über bevorstehenden Nachwuchs. Wir freuen uns mit ihr und wünschen ihr dafür alles Gute.
Für unsere Kunden und Patienten wird sie nach der Elternzeit in gewohnter Art und Weise zur Verfügung stehen.

29.02.2016

Pferdeklinik an der Rennbahn im „Reiterjournal“

wir freuen uns über den ausführlichen Artikel im „Reiterjournal“!

mehr

Kompletter Artikel als PDF (189 KB)

01.07.2015

Videoreportage

Pferdeklinik Iffezheim Die Pferdedoktorin Einsatz für große Tiere

mehr

Hier geht es zum Film
www.youtube.com

 

Wir haben nachgefragt – die Pferdeklinik an der Rennbahn aus Kundensicht

Unsere Kunden beurteilten unsere Leistungen mit dem Prädikat »sehr gut«!

mehr

Mehr zur Auswertung finden Sie hier >

Weidemyopathie (atypische/saisonale)-Vorsicht im Herbst

mehr

Gerade in dieser Jahreszeit droht die Gefahr einer Weidemyopathie besonders. Bisher konnte noch nicht 100%ig geklärt werden, was der Auslöser dieser plötzlich auftretenden, meist tödlich verlaufenden Krankheit ist. Jedoch hat eine neuere, europaweite Studie von rund 300 Fällen gezeigt, dass Bäume, vor allem Ahorn, eine Rolle bei der Pathogenese der Krankheit mitspielen. Es ist also ratsam zu verhindern dass extensiv gehaltene Pferde Ahornsamen aufnehmen können. Der Bergahorn ist dabei potentiell gefährlich! Zum Vorbeugen der Aufnahme der Samen durch Pferde reicht meistens das Füttern von extra Heu aus. Typische Umstände bei denen es vermehrt zu dieser akut verlaufenden Muskelerkrankung kommen kann: - Reine Weidehaltung - Erste Nachtfröste- Besondere Vorsicht ab Herbst - Vorwiegend junge Pferde - Wenig Zufütterung Die Erkrankung verläuft meist hoch akut und zeigt folgende Symptome: - Allgemeine Schwäche - Muskelzittern - Tachykardie (Herzrasen) und Tachypnoe (erhöhte Atemfrequenz) - Rotbraun verfärbter Urin Achtung, wird gerne mit Kolik, Kreuzverschlag oder akuter Rehe verwechselt. Eigene Erfahrungen zeigen, dass auch durchaus ausgewachsene Tiere betroffen sein können. Weiden, auf denen diese Erkrankung bereits aufgetreten ist, sind zu meiden. 

Kontaktieren Sie umgehend einen Tierarzt, wenn Ihnen die beschriebenen Symptome auffallen.

Selektive Entwurmung

mehr

Infos als PDF zum Download