Mit Herz und Verstand für Ihr Pferd

Chiropraktik und Physiotherapie

Chiropraktik und Physiotherapie

Die meisten Pferde sind aufgrund ihrer Nutzung als Sport-, Reit- und Rennpferd oder zur Zucht täglich Situationen ausgesetzt, in denen es zu einer Schädigung der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates kommen kann. Hierzu zählen unter Anderem sportliche Höchst­leistungen in Dressur- und Springprüfungen wie auch in anderen Disziplinen, Transport über weite Strecken, Trächtigkeit, Geburt und vieles mehr. Nicht optimal passende Sättel, falscher Beschlag, reine Boxenhaltung und Mängel im Exterieur der Pferde begünstigen dies zudem.

Während in der Humanmedizin routinemäßig eine begleitende chiropraktische und physio­therapeutische Behandlung bei Extremsportlern und bei Erkrankungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates an der Tagesordnung ist, werden integrative Behandlungsmethoden in der Tiermedizin immer noch etwas stiefmütterlich behandelt.

Chiropraktik und Physiotherapie ersetzen nicht die traditionelle Veterinärmedizin, bieten jedoch insbesondere bei der Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen der Wirbelsäule und muskulären Dysbalancen sowie bei vielen akuten und chronischen Schmerzzuständen mechanischen Ursprungs eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin.

Sie können bei Tieren besonders angewendet werden

  • bei Rittigkeitsproblemen mit Muskelverspannungen
  • zur Verbesserung und Erhalt der Leistungsfähigkeit von Sportpferden
  • bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates, da besonders hier häufig Kompensationen in der Wirbelsäule auftreten
  • zur Verbesserung der Beweglichkeit bei älteren Pferden