Mit Herz und Verstand für Ihr Pferd

Kolikoperation

Kolikoperation

Zeigt ein Pferd Koliksymptome, dann bedeutet das, es hat Bauchschmerzen. Diese Schmerzen sind meist aus dem Magen-Darm-Bereich, aber es können, wenn auch selten, andere Organe wie Niere und Harnblase betroffen sein. Auch massive Blutungen, wie sie z.B. nach einer schweren Geburt bei der Stute durch das Reisen großer Blutgefäße entstehen können, können Kolikerscheinungen hervorrufen.

Bei Darmverlagerungen sowohl im Dick- als auch im Dünndarm werden, besonders wenn es dabei zu Drehungen kommt, die großen Gefäße komprimiert. Das verursacht meist große Schmerzen, macht eine massive Kreislaufdepression und führt zu Schädigung bis hin zum Absterben der Darmwand. Deshalb ist es sehr wichtig, dass diese Pferde sehr früh in die Klinik überwiesen und dann rechtzeitig operiert werden können. Die Prognose für das Überleben des Pferdes ist umso besser je weniger Schädigung die Darmwand erfahren hat.

Deshalb sind wir für solche Fälle mit einem ständigen Operationsteam jeden Tag rund um die Uhr auf Bereitschaft.