Mit Herz und Verstand für Ihr Pferd

Mekoniumverhalten

Mekoniumverhalten

Neugeborene Fohlen sollten in den ersten 3-4 Stunden nach der Geburt vollständig das Mekonium (Darmpech) absetzen. Das Darmpech ist eine klebrige dunkelbraune bis schwarze Masse, nach dessen vollständigem Abgang wird sogenannter Milchkot (gelblich und weich) abgesetzt. Kommt es zum Mekoniumverhalten zeigen die Fohlen nach ca. 6-12 Stunden Koliksymptome, häufig heben sie etwas den Schweif und Pressen dabei und stehen mit aufgekrümmtem Rücken da. Den Fohlen geht es zunehmend schlechter bis zur Verweigerung des Saugens und ständigem Liegen in abnormen Stellungen. In den meisten Fällen führen schmerzlindernde Medikamente, die Eingabe von Klistier und die vorsichtige Freispülung von rektal zum Erfolg. Nur im äußersten Notfall kann eine Operation bei sehr weit vorne gelegenem Mekonium angezeigt sein.