Mit Herz und Verstand für Ihr Pferd

Sehnen und Sehnenscheide

Behandlung von Erkrankungen der Sehnen und der Sehnenscheide

Bei einer Entzündung der Fesselbeugesehnenscheide entsteht durch ein Missverhältnis zwischen Platz und Inhalt innerhalb der Sehnenscheide eine Fesselringbandstriktur. Die Hauptsymptome dieses Krankheitsbildes sind eine anhaltende Lahmheit, eine vermehrte Anfüllung der Fessel­beuge­sehnen­scheide, eine Einschnürung derselben durch das Fessel­ringband, sowie ein Hyper­flexions­schmerz des Fesselkopfes. Als Therapie der Wahl gilt die Durchtrennung des Fessel­ringbandes. Dies wird bei uns an der Klinik mit Hilfe einer minimalinvasiven Operations­methode, der Endoskopie durchgeführt. Dadurch ist es möglich die Schädigung der Weichteile durch die Operation so klein wie möglich zu halten und vor allem können Dank dieser Methode die Pferde wieder sehr schnell bewegt werden, was eine Verklebung der Sehnen verhindert und eine komplikationslose Heilung fördert. Das konser­vative Vorgehen kann als eigenständige Therapie oder als Vorbereitung für eine spätere Operation angesehen werden.